fbpx

MOTU 896MK3 Hybrid zum Sonderpreis

13.3.2020 | Audio Interface

 

Das 896mk3 gehört zu den leistungsfähigsten USB/FireWire Audio Interfaces von MOTU. Mit dem 896mk3 Hybrid auf zwei Höheneinheiten erleben Sie innovative und einzigartige Funktionen, verbesserte Standards und eine zuverlässige Performance.



Das MOTU 896mk3 bietet 8 Kanäle für glasklare 192 kHz Aufnahme und Wiedergabe, in Kombination mit 16 ADAT- Ein/Ausgängen, Stereo AES/EBU und Stereo SPDIF-Ein/Ausgängen. Erweitern Sie Ihr System mit weiteren MOTU FireWire Interfaces, zum Beispiel mit dem MOTU 8pre Mikrofon Expander.



Das MOTU 896mk3 ist gleichermaßen prädestiniert für die Verwendung im Studio oder live auf der Bühne ohne Computer. Als Interface oder Standalone-Mischpult bietet es 28 diskrete Eingänge und 30 diskrete Ausgänge, inklusive speziellen XLR-Hauptausgängen und zwei Kopfhöreranschlüssen an der Frontseite.

 

Wenden Sie Hardware DSP-basierte Kompression, Equalizer und Hall individuell auf Ihre sämtlichen Ein- und Ausgänge an – unabhängig von Ihrem Computer. Wenn Sie über die Mikofon-Gitarreneingänge aufnehmen, bietet Ihnen das 896mk3 12 dB zusätzlichen Headroom oberhalb von Digital-Null, um digitale Übersteuerungen und Artefakte zu vermeiden.

Das MOTU 896mk3 bietet mit Hilfe der mitgelieferten WDM/ASIO/CoreAudio-Treiber volle Kompatibilität zu allen gängigen Audioprogrammen auf Macintosh- und Windows-Rechnern. Wenn Sie auf einem Mac arbeiten, können Sie auch die mitgelieferte AudioDesk Workstation verwenden. Diese bietet 24-Bit Aufnahme/ Wiedergabe und Bearbeitung und 32-Bit Mixing/Mastering.

 

Das 896mk3 gestattet Ihnen den Anschluss einer großen Palette von Studio Equipment, z. B. Gitarren, Synthesizer, Keyboards, Drum Maschinen, Effektgeräten und mehr. Zusätzlich zu den acht analogen Eingängen bietet das 896mk3 zwei unabhängige Kopfhörer-anschlüsse mit jeweils eigenem Lautstärkeregler – davon steuert einer auch den Pegel der XLR-Main-Ausgänge auf der Rückseite. Alternativ kann dieser Regler auch so programmiert werden, dass er eine beliebige Kombination von Ausgängen (analog und/oder digital) steuert. So kann er z. B. den kompletten Ausgang einer Surround- 5.1 oder 7.1-Mischung regeln.



 

Der Anschluss unterhalb des MASTER VOL-Reglers ist mit “MAIN” bezeichnet und steuert grundsätzlich die XLR Main-Ausgänge. In allen anderen Fällen sind Ein- und Ausgänge “diskret”. Das heißt, die Verwendung des Mikrofoneingangs “stiehlt” keinen Kanal der Analogeingänge auf der Rückseite. Genauso fungiert der zweite Kopfhöreranschluss als ein zusätzlicher Ausgang mit eigener Lautstärkesteuerung – wenn Sie ihn nicht zu einem anderen Ausgang spiegeln.



 

Mit dem 896mk3 stehen Ihnen 8 Eingänge in Form von Kombibuchsen und 10 XLR-Ausgänge in 24-Bit und mit Sampleraten bis zu 192 kHz zur Verfügung. Zwei optische Bänke bieten 16 ADAT-Kanäle bei 48 kHz, 8 Kanäle bei 96 kHz (SMUX) oder zwei Kanäle SPDIF mit bis zu 96 kHz. Die Bänke arbeiten unabhängig und bieten die gleichzeitige Verwendung verschiedener Formate. Zusätzlich bieten zwei XLR-Anschlüsse einen Stereo AES/EBU Ein/Ausgang.