Pro Tools 2018 Track Presets

5.2.2018 | Audio/Video Software

Was ist neu bei Pro Tools 2018?

Pro Tools 2018 präsentiert multifunktionale Track Presets, die dir ermöglichen, alles zu speichern – von deinen bevorzugten Effekt-Ketten bis hin zu Sends und Output Routing und sogar integrierten MIDI und Audio Events. Die Möglichkeit Track Presets abzurufen wird deinen Workflow massiv beschleunigen – damit du dich ganz darauf konzentrieren kannst, kreativ zu sein und dich nicht mit banalen Routine-Arbeiten herumschlagen musst.

Schauen wir uns Track presets mal genauer an

Vielleicht ist dir auch schon aufgefallen, dass es schon seit einiger Zeit eine indirekte Möglichkeit gegeben hat, ein Track Preset zu kreieren. Avid wurde laufend gefragt, warum sie denn nicht gleich ein ‚richtiges, offizielles‘ Feature daraus machen.
Im folgenden Blog und dem dazugehörigen Video kannst du sehen, warum es einige Zeit gedauert hat, dieses Feature perfekt hinzukriegen – und zwar indem Avid während des Entwicklungsprozesses immer wieder das Feedback seiner Kunden eingeholt hat. Das Resultat ist ein umfangreiches, verlässliches, flexibles und gut gestütztes Track Preset Feature.
Mit Track Preset kannst du einzelne Tracks oder Gruppen von Tracks als Presets speichern und dann auf verschiedenste Art und Weise abrufen, um deinen Workflow zu beschleunigen.
Wenn du mehr über die Entwicklung von Track Presets wissen möchtest, hier geht’s zum Avid Blog